https://calma-magazin.de/wp-content/uploads/2017/08/Carolin_Weller.png

Wo Feiern und Tagungen in besten Händen sind

Hochzeiten, Familienfeiern, Konferenzen – das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe empfiehlt sich für jede Art von privaten oder geschäftlichen Veranstaltungen. Wir haben die Frau besucht, bei der alle Fäden zusammenlaufen, Bankettleiterin Carolin Weller.

 

Text: Anke Bracht


Er hat etwas Erhabenes, dieser Saal: Kostbare Tapisserien, wertvolle Wandgemälde, das Nachmittagslicht bricht sich in den Abertausenden Kristallen des Kronleuchters. Unter meinen Sohlen knarrt das antike Parkett, als ich auf die kleine Gruppe zugehe. Carolin Weller verabschiedet gerade ein Paar, das sich im Saal des Jagdschlosses das Ja-Wort geben will. Sie schaut den beiden hinterher, lächelt. „Irgendwie heirate ich immer mit, wenn wir eine Hochzeit organisieren“, sagt sie und weist auf einen eingedeckten Tisch. „Kaffee?“ Seit Juni 2009 ist Carolin Weller für die Organisation von privaten und geschäftlichen Events im Hause zuständig, zuvor arbeitete sie im „Sudhaus an der Kunsthalle Würth“ in Schwäbisch Hall, vis-à-vis der Kunsthalle Würth. 2004 war sie dort nach Abitur und Ausbildung zur Restaurantfachfrau mit Zusatzqualifikation gestartet. Der ehemalige Direktor des Wald & Schlosshotels Friedrichsruhe, Heinz Schiebenes, holte die engagierte Mitarbeiterin in das luxuriöse Resort. „Als Jugendliche habe ich ehrenamtlich für Vereine gearbeitet und immer ‚hier’ gerufen, wenn es um die Organisation einer Veranstaltung ging“, erinnert sich die Bankettleiterin, „und nach meiner Ausbildung hat sich schnell gezeigt, dass sich daran nichts geändert hat.“ Sie nickt zufrieden, schenkt uns Kaffee nach.

Bankettleiterin mit Empathie und Teamgeist
Dass Carolin Weller ihre Passion zur Profession machte, ist gut für das Hotel und für die Gäste, denn in den vergangenen Jahren konnte sie ihr Wissen an viele Kollegen weitergeben. Gemeinsam mit ihrer Assistentin und einer Auszubildenden „wuppt“ sie den Aufgabenbereich, wie man so schön sagt. Und die Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen? „Wir arbeiten Hand in Hand, ohne viele Worte“, sagt sie und kommt direkt zum nächsten Punkt: Tagungen. „Unsere Remise ist wirklich etwas ganz Besonderes“, so die Bankettleiterin, „wir können hier Tagungen für bis zu hundert Personen veranstalten.“ Und mit vier unterschiedlich großen Räumen ist die Remise flexibel, was die Anzahl der Gäste anbetrifft. „Unsere Gäste tagen hier völlig ungestört vom Hotelbetrieb. In das Restaurant gelangen sie über den Sinnes- und Wandelgang oder durch den Schlosspark.“ Für die persönliche Betreuung der Gäste ist natürlich auch gesorgt: Das Büro vom „Team Weller“ befindet sich ebenfalls in der Remise; während einer Tagung ist dort mindestens ein Ansprechpartner für die gesamte Dauer der Veranstaltung erreichbar. „Wenn etwas nicht klappt, ist einer von uns sofort zur Stelle“, sagt Carolin Weller, „wir kennen unsere Tagungstechnik; oft liegt es ja nur an einer Kleinigkeit, dass etwas nicht funktioniert.“ Falls Gäste ihr eigenes Equipment mitbringen möchten, ist das selbstverständlich möglich, so die Bankettleiterin. Dass fast alle Tagungsgäste im Wald & Schlosshotel übernachten, hat für sie einen einfachen Grund: „Abends nach der Tagung im Spa zu entspannen und danach ein gemeinsames Abendessen zu genießen, ist für viele Gäste ganz wichtig.“ Kein Wunder, wann hat man schon einmal die Gelegenheit, im besten Spa Deutschlands zu relaxen und sich danach mit Kreationen aus Boris Rommels Schlossküche verwöhnen zu lassen?

Private Feiern und Tagungen sind hier in den besten Händen
Neben dem Tagungsgeschäft organisieren Carolin Weller und ihr Team private Feiern „vom Geburtstags-Essen in der Waldschänke über Firmenevents bis zur Hochzeit.“ Und mit Paaren, die bald vor dem Altar stehen werden, kennt sie sich aus: „Die Aufregung ist spürbar, schließlich wollen die Gäste hier den schönsten Tag im Leben feiern.“ Doch die Bankettleiterin hat ein probates Mittel gegen die Nervosität: Einfach die Menschen kennenlernen, die am großen Tag beteiligt sind. „Es beruhigt ganz einfach, wenn die Paare persönlich mit dem DJ oder den Musikern sprechen. Und für uns ist der direkte Kontakt auch wertvoll.“ Beispiel Brautstrauß: „Der muss ja nicht nur aus den gewünschten Blumen gebunden sein. Seine Größe muss zur Statur der Braut passen, damit alles perfekt ist.“ Darum nimmt Carolin Weller die Floristin im Wald & Schlosshotel zu einem Vorgespräch meistens mit dazu. Carolin Weller steht auf, verabschiedet sich. Eine Frage noch: Was macht ihr am meisten Freude? „Schwer zu sagen“, antwortet die Bankettleiterin, „irgendwie bin ich da, wo ich immer sein wollte.“ Und das ist in jedem Moment spürbar.

Anke BrachtWo Feiern und Tagungen in besten Händen sind