https://calma-magazin.de/wp-content/uploads/2019/04/AnnetteKrause_HSK2.jpg

SWR Hotelgeschichten

SWR Sendung „Hotelgeschichten“ mit Annette Krause

Annette Krause möchte immer alles ganz genau wissen. Das bringt ihr Beruf so mit sich, denn ihre Sendung im SWR heißt „Hotelgeschichten“. Also besuchte uns die sympathische Moderatorin und begleitete unsere Mitarbeiter durch den Tag. Was Sie erlebte, erzählt sie hier selbst.

Mein kleines „Praktikum“ in Friedrichsruhe war wirklich beeindruckend und ich muss sagen, dieser Blick hinter die Kulissen hat mich echt fasziniert. Begeistert. Vor allen Dingen, mit welcher Genauigkeit, Hingabe und Perfektion die Mitarbeiter in allen Bereichen unterwegs sind. Und das alles, ohne dass der Gast davon etwas mitbekommt! Ob in der Küche, im Restaurant, beim Service, beim Housekeeping, im Spa oder im Park.

Da wird an die kleinste Kleinigkeit gedacht: Wie die Falte des Bettlakens zu liegen hat, die des Tischtuchs… wie präzise da überall gearbeitet wird – da steckt so viel Liebe zum Detail dahinter. Und zum Gast. Für mich persönlich war der Job als Zimmermädchen eine große Herausforderung. Ich gestehe: So genau wische ich zuhause nicht Staub…

Wohlfühloase Friedrichsruhe

Was ich ganz erstaunlich fand: Auch als „Praktikantin“ habe ich die Ruhe hier genossen. Den Park mit seinen alten Bäumen, morgens das Vogelgezwitscher. Einfach wunderbar. Ich habe das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe schlichtweg als Oase wahrgenommen. Du bist da – und plötzlich ist alles andere weit weg. Und das, obwohl wir da sogar gearbeitet haben! Ein super Erlebnis war natürlich, dass ich mit Boris Rommel kochen durfte. Da wird man wirklich demütig! Gerade, wenn man so gerne kocht, so wie ich. Ich bin viel unterwegs.

Ein Abend mit Freunden zuhause bei einem schönen Essen ist für mich immer ein Highlight. Da dürfen es gerne auch mal ein paar Gänge sein. Aber natürlich nicht ganz so exquisit wie bei Boris Rommel. Ich mag’s gerne frisch und leicht: Salat, Soufflés, Fisch. Oder auch Wild oder Lamm aus der Region. Gemüse, überbackene Früchte. Und Käse. Der muss sein.

Das größte Kompliment während meines „Praktikums“ habe ich von Dominique Metzger bekommen, ich konnte nämlich ziemlich schnell mit mehreren Tellern laufen. Wenn ich selbst ins Restaurant gehe, achte ich aber mehr auf die Herzlichkeit als auf das Geschick. Ich lasse mich gerne rundum verwöhnen und es darf nicht zu steif sein. Ich mag es, wenn beim Service auch mal gelacht wird. So wie im Le Cerf oder in der Jägerstube.

„Friedrichsruhe hat mich verzaubert“

Schauen Sie sich mal den Beitrag in der SWR-Mediathek unter www.swrmediathek.de an, dann wissen Sie genau, was ich meine. Ich freue mich schon, bald wieder einmal dort zu sein. Die Landschaft, die Menschen, das Authentische – Friedrichsruhe hat mich verzaubert.

Wer nicht in der Mediathek suchen möchte, hat am 1. Mai 2019 nochmals die Möglichkeit ab 19 Uhr die „Hotelgeschichten“ im SWR-Fernsehen anzusehen.

Angelika GörtzSWR Hotelgeschichten